7 Tage Rongai-Route - Kilimandscharo-Bergsteigen

Kilimandscharo-Bergsteigen

  • Dauer 7 Tage
  • Anzahl der Personen Ab 1 Person

7 Tage Rongai-Route - Kilimandscharo-Bergsteigen

Die Rongai-Route ist eine der Trekkingrouten für die Besteigung des Kilimandscharo in Tansania. Sie ist bekannt für ihren einzigartigen Zugang zum Berg von der nördlichen Seite. Hier ist eine Übersicht über die Rongai-Route:

Die Rongai-Route, auch als "Fanta-Route" bekannt, ist eine der einfacheren Routen, und die Erfolgsquote ist sehr hoch. Die Route beginnt auf der Nordseite des Berges an der Südgrenze Kenias und zählt zu den weniger befahrenen Routen. Der Hauptvorteil dieser Route ist, dass die Bergsteiger den Berg aus vielen verschiedenen Blickwinkeln sehen werden, da sie auf der südöstlichen Seite des Berges absteigen werden.

Diese Route bewahrt ein Gefühl unberührter Wildnis und beeindruckender, sich verändernder Landschaften. Ein Nachteil ist die lange Reisezeit zum Startpunkt der Route. Die Route wird auch belebter, wenn sie kurz vor dem Erreichen der Kibo-Hütte auf die Marangu-Route trifft.

Die Rongai-Route zeichnet sich durch ihren ruhigen und weniger frequentierten Zugang zum Kilimandscharo aus. Sie bietet Wanderern die Möglichkeit, die nördliche Seite des Berges zu erkunden und beeindruckende und abwechslungsreiche Landschaften zu erleben. Obwohl sie als weniger anstrengende Route im Vergleich zu einigen anderen gilt, ist es wichtig, sich auf die hohe Höhe vorzubereiten und die Herausforderungen während des Gipfelversuchs zu verstehen.

Die Rongai-Route führt auch entlang der Marangu-Route abwärts, aber Sie übernachten dennoch in Zelten und nutzen nicht die Hütten der Marangu-Route.

Routenübersicht:
Dauer: Die Standarddauer für die Rongai-Route beträgt 6-7 Tage, obwohl einige Variationen auf 8 Tage ausgedehnt werden können. Die zusätzlichen Tage dienen der besseren Akklimatisierung.
Schwierigkeitsgrad: Sie gilt als relativ einfach im Vergleich zu einigen anderen aufgrund ihres allmählichen Anstiegs, stellt aber dennoch Herausforderungen dar, insbesondere in Bezug auf die Höhe.
Landschaft: Die Rongai-Route bietet Wanderern die Möglichkeit, den Kilimandscharo von der weniger frequentierten nördlichen Seite aus zu erkunden, mit abwechslungsreichen Landschaften von dichten Wäldern bis zur alpinen Wüste.

Die Lemosho-Route ist bekannt für ihre malerischen und weniger überfüllten Wege und ist eine ausgezeichnete Wahl für Wanderer, die ein ruhigeres und abgelegeneres Erlebnis am Kilimandscharo bevorzugen. Die längere Dauer und die vielfältigen Landschaften machen sie zu einer beliebten Wahl für diejenigen, die Wert auf Akklimatisierung und die Möglichkeit legen, die Schönheit des Berges vollständig zu genießen.

Hier sind die Höhepunkte der Rongai-Route:

  • Simba Cave Gate: Die Wanderung beginnt am Simba Cave Gate, das sich auf einer Höhe von etwa 1.950 Metern befindet. Die Wanderer durchlaufen hier die notwendige Parkregistrierung und beginnen die Reise.
  • Erstes Camp - Simba Cave Camp: Am ersten Tag wandern die Teilnehmer zum Simba Cave Camp (2.650 Meter), das sich in der üppigen Regenwaldzone befindet.
  • Zweites Camp - Kikelewa Camp: Am zweiten Tag bewegen sich die Wanderer durch die Regenwaldzone zur Moorlandzone und erreichen das Kikelewa Camp (3.600 Meter).
  • Mawenzi Tarn: Die Route führt am Mawenzi Tarn Camp (4.330 Meter) vorbei auf dem Weg zum dritten Camp. Dieses Camp bietet atemberaubende Ausblicke auf den Mawenzi Peak.
  • Kibo Hut: Am fünften Tag erreichen die Wanderer die Kibo Hut (4.700 Meter), die Basis für den Gipfelversuch über den Uhuru Peak.
  • Uhuru Peak: Der Gipfelversuch vom Kibo Hut beginnt in der Regel mitten in der Nacht, und die Wanderer steigen zum Uhuru Peak (5.895 Meter) auf, um den Sonnenaufgang auf dem Dach Afrikas zu erleben.
  • Mweka-Route-Abstieg: Nach dem Erreichen des Gipfels folgt in der Regel der Abstieg über die Mweka-Route, der die Wanderer durch die Regenwaldzone zum Mweka Gate führt, wo die Wanderung endet.

Regal Trails Adventures

Tour Features


Budgettour

Diese Budgettour beinhaltet Camping und Hotels.

Privattour

Diese Tour wird ausschließlich für Sie organisiert und wird nicht mit anderen geteilt.

Kann an jedem Tag beginnen

Wenn es die Verfügbarkeit zulässt, kann diese Tour an jedem Tag beginnen.

Kann angepasst werden

Sie können Änderungen an dieser Tour anfordern.

Geeignet für Alleinreisende

Alleinreisende können diese Privattour buchen.

Mindestalter von 7 Jahren

Das Mindestalter für diese Tour beträgt 7 Jahre.

Aktivitäten und Transport


Ein Transfer vom und zum Flughafen ist inbegriffen

Fortbewegung: Wandern/Gehen



Sie werden am Kilimanjaro International Airport von einem Vertreter von Regal Trails Adventures begrüßt und zur Luxury Lodge in Moshi B&B für die Nacht gebracht. Ihr Hauptführer wird Sie für eine Besprechung treffen, Ihr Equipment überprüfen und Vorkehrungen treffen, um zusätzliches Equipment zu mieten.



Reiseroute

TAG 1: NALE MURU GATE – SIMBA CAMP: 7K /4,3 MI | 3-4 STD | REGENWALD

Regal Trails Adventures

Die Abfahrt von Moshi dauert 4-5 Stunden und führt Sie durch die Kaffeeplantagen und das Dorf Nale Muru zum Kilimanjaro-Nationalparktor.

Wir werden geduldig auf die Ausstellung unserer Genehmigungen warten, während wir dem geschäftigen Treiben der Vorbereitungen vieler Teams zuschauen, die sich auf die bevorstehende Reise vorbereiten. Genießen Sie die schöne bewaldete Landschaft und die windigen Pfade, während Ihr Guide Ihnen etwas über die lokale Flora und Fauna sowie die natürliche Tierwelt erzählt, die Sie wahrscheinlich sehen werden. Das Simba Camp liegt in der Nähe der ersten Höhle am Rand der Moorland-Zone mit spektakulärem Blick auf die Ebenen von Kenia.

Höhe: 1997 m/6552 ft bis 2635 m/8645 ft
Gewonnene Höhe: 638 m

Mehr lesen

TAG 2: SIMBA CAMP – SECOND CAVE CAMP: 5,8 KM/3,6 MI | 5-6 STD | MOORLAND

Regal Trails Adventures

Nach einer erholsamen Nacht und einem herzhaften Frühstück setzen wir unseren Weg durch das Moorland-Gelände auf einem gleichmäßig ansteigenden Pfad fort.

Sie werden großartige Ausblicke auf den Kibo erhaschen und einen ersten Blick auf die Eisfelder am östlichen Kraterrand erhaschen. Die kleinen Sträucher des Moorland werden dünner, während Sie die Second Cave erreichen. Die Temperaturen beginnen zu sinken.

Höhe: 2635 m/8645 ft bis 3487 m/11440 ft
Gewonnene Höhe: 852 m

Mehr lesen

TAG 3: SECOND CAVE CAMP – KIKELEWA CAMP: 5,95 KM/3,7 MI | 2-3 STD | SEMIDESERT

Regal Trails Adventures

Nach dem Frühstück und dem Packen setzen Sie Ihren stetigen Aufstieg durch das Moorland in Richtung der gezackten Gipfel von Mawenzi fort.

Dieser vergleichsweise kurze Wandertag bringt Sie näher an die östlichen Eisfelder heran und lenkt kontinuierlich Ihre Aufmerksamkeit auf deren Schönheit. Achten Sie auf Ihren Körper und informieren Sie Ihren Guide über Anzeichen von Höhenkrankheit.

Höhe: 3487 m/11.440 ft bis 3675 m/12057 ft
Gewonnene Höhe: 188 m

Mehr lesen

TAG 4: KIKELEWA CAMP- MAWENZI TARN: 3,75 KM/2,3 MI | 3-4 STD | SEMIDESERT

Regal Trails Adventures

Ein kurzer, steiler Aufstieg über grasbewachsene Hänge wird durch hervorragende Aussichten belohnt. Lassen Sie die Vegetation kurz vor Erreichen des nächsten Lagers am Mawenzi Tarn zurück,

spektakulär gelegen in einem Kessel direkt unter den aufragenden Spitzen von Mawenzi. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum Ausruhen oder Erkunden der Umgebung als Hilfe zur Akklimatisierung.
Wenn Sie einen zusätzlichen Tag am Berg verbringen, werden Sie hier zwei Nächte zelten. Sie können um Mawenzi herum wandern und Ihre Akklimatisierungswanderung machen.

Höhe: 3487 m/11440 ft bis 4302 m/14114 ft
Gewonnene Höhe: 627 m

Mehr lesen

TAG 5: MAWENZI TARN – KIBO HUT: 8,9 KM/5 MI | 4-5 STD | ALPINE WÜSTE

Regal Trails Adventures

Überqueren Sie die mondartige Wüste des "Saddle" zwischen Mawenzi und Kibo, um das Kibo-Camp am Fuße der Kibo-Kraterwand zu erreichen.

Der Rest des Tages wird mit Ruhen zur Vorbereitung auf den finalen Aufstieg in der Gipfelnacht verbracht.

Höhe: 4302 m/14,114 ft bis 4714 m/15,466 ft
Gewonnene Höhe: 412 m

Mehr lesen

TAG 6: KIBO HÜTTE – GIPFEL: 4 KM /2,5 MI AUF | 5-7 STD | – HOROMBO HÜTTEN: 15,75 KM /9,8 MI AB | 5-6 STD | GLETSCHER, SCHNEE BEDECKTER GIPFEL

Regal Trails Adventures

Die Spannung steigt, wenn der Morgen mit einem frühen Start zwischen Mitternacht und 2 Uhr beginnt. Dies ist der mental und körperlich anspruchsvollste Teil der Wanderung.

Wir setzen unseren Weg zum Gipfel zwischen den Gletschern Rebmann und Ratzel fort, bemüht, warm zu bleiben und uns auf das erstaunliche Gefühl des bevorstehenden Erfolgs zu konzentrieren. Mit einer Serpentinenbewegung in nordwestlicher Richtung und Aufstieg durch schwere Schotterstraßen in Richtung Stella Point am Kraterrand. Sie werden mit dem prächtigsten Sonnenaufgang während Ihrer kurzen Rast hier belohnt. Schnellere Wanderer können den Sonnenaufgang vom Gipfel aus betrachten. Von hier aus führt Ihr verbleibender 1-stündiger Aufstieg zum Uhuru Peak, und es ist wahrscheinlich, dass Sie den ganzen Weg Schnee antreffen.

Herzlichen Glückwunsch, Schritt für Schritt haben Sie jetzt den Uhuru Peak erreicht, den höchsten Punkt des Mount Kilimanjaro und des gesamten afrikanischen Kontinents!

Nach Fotos, Feiern und vielleicht ein paar Freudentränen nehmen wir uns ein paar Momente Zeit, um diesen unglaublichen Erfolg zu genießen. Wir beginnen unseren steilen Abstieg zum Mweka Camp, machen am Barafu Halt für Mittagessen und eine sehr kurze Pause. Wir empfehlen dringend Gamaschen und Wanderstöcke für widerspenstiges, loses Kies- und Vulkanaschengelände. Eine wohlverdiente Ruhe erwartet Sie, um Ihren letzten Abend am Berg zu genießen. Übernachtung Mweka Camp.

Höhe: 302 m/14,114 ft bis 5895 m/19,341 ft
Gewonnene Höhe: 721 m
Abstieg auf 3721 m/12,208 ft
Verlorene Höhe: 2174 m

Mehr lesen

TAG 7: HOROMBO HÜTTEN – MARANGU TOR – MOSHI: 20 KM/12,5 MI | 6-7 STD | REGENWALD

Regal Trails Adventures

Nach dem Frühstück und einer herzlichen Zeremonie der Wertschätzung und des Teamgefühls mit Ihrer Crew ist es Zeit, sich zu verabschieden.

Wir setzen den Abstieg fort und machen am Mandara Huts Halt zum Mittagessen. Denken Sie daran, Ihre Guides, Köche und Träger zu tippen, da Sie sie hier zurücklassen werden. Sie kehren zum Marangu Park Gate zurück und erhalten Ihre Gipfelzertifikate. Da das Wetter deutlich wärmer ist, ist das Gelände nass, schlammig und steil, und wir empfehlen dringend Gamaschen und Wanderstöcke. Vom Tor aus wird Sie ein Fahrzeug treffen, um Sie zu Ihrem Hotel in Moshi zu bringen (ca. 45 Minuten). Genießen Sie eine lange überfällige heiße Dusche, Abendessen und Feierlichkeiten!

Höhe: 3721 m/12,208 bis 1905 m/6250 ft
Verlorene Höhe: 1816 m

Mehr lesen

Preise

Kontaktieren Sie uns für Preisdetails

Inklusivleistungen

  • Erfahrener, englischsprachiger Wilderness First Responder & CPR-zertifizierter Guide
  • Angemessene Verpflegung für das Bergpersonal (Koch & Träger)
  • Vor- und Nachübernachtungen (2 Nächte mit Frühstück)
  • Flughafentransfers
  • Mahlzeiten gemäß dem Reiseplan
  • Trinkwasser und Vollverpflegung
  • Alle Nationalpark- und Hüttengebühren, Crew-Genehmigungen und MwSt.
  • Hochwertige importierte Ausrüstung
  • Gate-Transfers
  • Mobiles privates WC und Träger

Ausschlüsse

  • Flüge
  • Visagebühren
  • Trinkgelder für Träger und Bergpersonal
  • Persönliches Taschengeld für Souvenirs usw.
  • Energie-Lebensmittel & Getränke, alkoholische und alkoholfreie Getränke
  • Persönliche Miete von Ausrüstung wie Trekkingstöcken, Schlafsäcken, etc.
  • Zusätzliche Übernachtungen in Lodges

Zielinformationen
Der Kilimandscharo liegt drei Grad südlich des Äquators im Nordosten Tansanias. Als höchster Berg Afrikas und höchster freistehender Berg der Welt ist er bekannt dafür, einer der sieben höchsten Gipfel weltweit zu sein. Interessanterweise zeichnet er sich als der zugänglichste und technisch am wenigsten anspruchsvolle Berg zum Besteigen aus. Der Aufstieg erfordert keine spezialisierten Kletterfähigkeiten und ist daher auch für Personen mit moderater Fitness machbar.

Ist diese Expedition für Sie geeignet?
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kilimandscharo werden Sie herzlich empfangen und zu Ihrer Unterkunft in Moshi gebracht. Wir empfehlen einen Ruhetag, bevor Sie Ihre Wanderung beginnen, mit der Möglichkeit, Ihren Transfer von Nairobi als Ruhetag zu nutzen. Wenn die Zeit es erlaubt, erkunden Sie lokale Sehenswürdigkeiten wie Reisfelder und Regenwälder, gehen Sie in Moshi einkaufen oder entspannen Sie einfach am Pool oder bei einer Massage.

Ihr Trekking-Guide wird Sie am Abend vor Ihrer Reise informieren und darauf hinweisen, dass Sie eine spezielle Tasche für die Wanderung vorbereiten sollen. Mietgeräte sind verfügbar, und überschüssiges Gepäck kann sicher im Hotel in Moshi aufbewahrt werden. Am nächsten Morgen genießen Sie ein reichhaltiges Frühstück, bevor Sie die Reisevorbereitungen im Trekking-Büro abschließen. Die Fahrt zum Ausgangspunkt des Wanderwegs kann, abhängig von der gewählten Route, bis zu einer Stunde dauern und kann recht anspruchsvoll sein.

Am Parkeingang schließen die Bergsteiger letzte Vorbereitungen ab und tragen sich in das nationale Parkregistrierungsbuch ein. Die Träger organisieren ihre Rucksäcke und tragen das Notwendigste wie Essen und Wasser. Es ist wichtig, alle Gegenstände des Tagesrucksacks bei sich zu haben, da die Träger schnell vorankommen. Die tägliche Wanderung beginnt in der Regel zwischen 8 und 9 Uhr und dauert 5-6 Stunden in absichtlich langsamem Tempo. Die Landschaft weiter unten ist atemberaubend und bietet faszinierende Ausblicke, während oben die weiten Landschaften sich entfalten. Die Lager bieten ausreichend Zeit, um die Umgebung aufzunehmen und unvergessliche Fotos zu machen.

Der Gipfelanstieg beginnt gegen Mitternacht und passt sich Ihrer gewählten Route und der Gruppengeschwindigkeit an. Je nach Ihrer Fitness können einige am Kraterrand haltmachen, während andere zum höchsten Punkt des Berges weitergehen. Die Guides legen Wert auf einen schnellen Abstieg, um Höhenprobleme zu minimieren, und führen Sie am letzten Campingplatz vorbei zum nächsten für eine Übernachtung.

Zusammen Reisen
Die Gruppengröße ist auf 5-7 Personen begrenzt, mit der Möglichkeit, Gruppen auf derselben Route und am selben Tag zu kombinieren. Private Gruppen sind ohne zusätzliche Kosten möglich, und es wird versucht, Einzelreisende innerhalb einer Gruppe unterzubringen.

Guides und Unterstützungspersonal
Ein örtlicher Guide, der Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch beherrscht, ist für Kilimandscharo-Wanderungen obligatorisch. Träger begleiten die Reise, um Gepäck, Essen und Ausrüstung zu tragen, sodass Sie nur einen Tagesrucksack für das Notwendigste haben.

Tipps für Guides und Träger
Trinkgelder werden nach Ihrer Wanderung gegeben. Kleine Scheine in US-Dollar, Euro oder Tansanischen Schillingen werden empfohlen. Die vorgeschlagene Trinkgeldhöhe beträgt $15/Tag.

Transport und Finanzen
Mit Ausnahme des Flugtickets decken alle Regal Trails Adventures-Reisen die Transportkosten und -arrangements im Zielland ab. Tansanische Schillinge sind die lokale Währung, obwohl US-Dollar, Euro und Kreditkarten in größeren Einrichtungen akzeptiert werden können. Geldautomaten sind in größeren Städten wie Moshi und Arusha verfügbar.

Der Rucksack der Träger ist auf 15 kg (35 Pfund) begrenzt.

Zusätzliches oder überschweres Gepäck erfordert einen zusätzlichen Träger zu $5/Tag.

Elektronik sollte in versiegelten wasserdichten Taschen aufbewahrt werden (wenn möglich doppelt versiegelt).

Kleidung sollte in Plastiktüten eingewickelt werden.

Im Tagesrucksack sollten Wasser, Sonnenbrille, Kamera, Fernglas, Regenhose und -jacke als Minimum mitgenommen werden.

Fügen Sie weitere Gegenstände hinzu, die Sie tagsüber benötigen könnten, da Sie Ihre Träger möglicherweise erst am Ende des Tages sehen.

Sie möchten vielleicht einige ältere warme Kleidungsstücke als Geschenke für Ihre Guides und Träger oder als Spenden an die Mount Kilimanjaro Porters Society mitbringen.

Sie können zusätzliches Gepäck kostenlos in einem verschlossenen Lagerraum im Springlands Hotel aufbewahren.

Sie können Wertsachen in einem Safe im Springlands Hotel für $1/Tag aufbewahren.

Weitere Details zur von Regal Trails bereitgestellten Ausrüstungsliste finden Sie auf der Regal Trails-Equipment-Liste.

Gepäck

  • Tagesrucksack, den Sie tragen
  • Große Reisetasche oder Rucksack, den die Träger tragen
  • Plastiktüten

Kleidung

  • Die innere Schicht sollte feuchtigkeitsableitend sein - kein Baumwolle
  • Die nächste Schicht sollte isolierend und warm sein, und die oberste Schicht sollte wasserdicht, aber atmungsaktiv sein.
  • Schichten sind unerlässlich, da die Temperaturen stark variieren.
  • Kurze Hosen nur für den ersten und letzten Tag
  • Hosen zum Wandern und Entspannen am Abend
  • Kurzarm- oder T-Shirts
  • Langarmshirts zum Wandern und Entspannen
  • Unterwäsche und Sport-BHs für Frauen

Zubehör für kaltes Wetter

  • Fäustlinge und/oder Handschuhe (wasserdicht, ein dünes Paar, ein dickes Paar, das geschichtet werden kann)
  • Woll- oder Fleece-Hut
  • Balaclava oder Halswärmer
  • Hand- und Fußwärmer (chemisch aktiviert)

Schuhe

  • Trekking-Schuhe zum Wandern während des Tages, vorzugsweise warm, wasserdicht und mit Knöchelunterstützung
  • Tennisschuhe oder Sandalen zum Entspannen am Abend
  • Gamaschen
  • Wandersocken für wärmere Bedingungen
  • Wollsocken für kältere Bedingungen
  • Sockenliner zum Feuchtigkeitsableiten
Sonstiges
  • Trinkflaschen und Camelback (2-3)
  • Besorgen Sie sich 3 Liter Flaschenwasser vor der Reise.
  • Ihre Guides kochen Wasser für Sie auf der Strecke oder verwenden Steripens zur Wasserentkeimung.
  • Um ein Einfrieren des Wassers am Gipfeltag zu verhindern, bewahren Sie Ihre Wasserquelle in Ihrer Jacke auf.
  • Sonnenhut mit Krempe
  • Sonnenbrille
  • Bandana
  • Geld ($400 oder mehr in bar und/oder Reiseschecks, einschließlich einiger kleiner US-Dollar, Euro oder tansanischer Scheine)
  • Ski- oder Trekkingstöcke
  • Kopflampe oder Taschenlampe
  • Kamera, Film, Stativ
  • Videokamera, Bänder
  • Batterien
  • Bringen Sie zusätzliche Sets für Kopflampe/Taschenlampe und Kamera mit, da kaltes Wetter ihre Lebensdauer verkürzt.
  • Fernglas
  • Notizbuch, Journal, Bleistift und Stift
  • Taschenmesser
  • Steckdosenadapter
  • Energieriegel, Bonbons, Snacks und Trostnahrungsmittel
  • Spielkarten, Spiele, Bücher, Frisbee, Fußball, Drachen
  • Schokolade oder Stifte für Dorfkinder, Erinnerungsstücke für Guides, Träger und andere Bergsteiger
  • Schirm, besonders nützlich in der Regenzeit, kann auf dem Markt für ca. $2 gekauft werden
  • Plastiktüten und Zip-Lock-Beutel zum Wasserdichtmachen
  • Nähset
  • Salz, Pfeffer und Gewürze für fade Speisen
  • Visitenkarten
  • Wecker
  • Rechner (für Währungsumrechnung)
  • Badeanzug für den Hotelpool
Körperpflegeprodukte
  • Toilettenpapier (und Beutel zum Tragen von benutztem Papier während des Trails)
  • Kleines Handtuch
  • Seife
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Handi-Wipes (feuchte Tücher zur Reinigung)
  • Handdesinfektionsmittel
  • Lotion
  • Brille, Kontaktlinsen, Lösung (jede Nacht die Kontaktlinsen herausnehmen, um verschwommenes Sehen zu verhindern)
  • Kamm, Spiegel

  1. Wann ist die beste Zeit, um den Mount Kilimanjaro zu besteigen?

    Die beste Zeit für die Besteigung ist während der Trockenzeiten, in der Regel von Januar bis März und von Juni bis Oktober.

  2. Wie schwierig ist der Aufstieg?

    Der Kilimanjaro ist anspruchsvoll, erfordert jedoch keine technischen Kletterfähigkeiten. Eine gute Fitness und mentale Vorbereitung sind jedoch unerlässlich.

  3. Welche Trekkingrouten stehen zur Verfügung?

    Beliebte Routen sind Machame, Marangu, Lemosho und Rongai. Jede bietet eine einzigartige Erfahrung und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

  4. Brauche ich einen Führer für das Trekking auf dem Kilimanjaro?

    Ja, ein zertifizierter Führer ist für alle Trekkingtouren auf dem Mount Kilimanjaro obligatorisch.

  5. Wie ist die Unterkunft während des Trekkings?

    Die Unterkünfte reichen von einfachen Berghütten bis zu Zelten, abhängig von der Route. Auf einigen Routen stehen möglicherweise private Toilettenzelte zur Verfügung.

  6. Wie kalt wird es auf dem Gipfel?

    Die Temperaturen können am Gipfel weit unter den Gefrierpunkt fallen, daher ist angemessene Kältebekleidung unerlässlich.

  7. Wie steht es um die Höhenkrankheit?

    Höhenkrankheit ist ein Risiko. Unsere Reisepläne beinhalten Akklimatisationstage, um dieses Risiko zu minimieren.

  8. Was sollte ich für den Trek einpacken?

    Es wird eine umfassende Packliste bereitgestellt, einschließlich Kleidung, Ausrüstung und persönlicher Gegenstände.

  9. Ist eine Schulung für das Kilimanjaro-Trekking notwendig?

    Obwohl keine technischen Fähigkeiten erforderlich sind, wird regelmäßiges aerobes und kardiovaskuläres Training empfohlen, um die Ausdauer zu verbessern.

  10. Kann ich während des Trekkings elektronische Geräte aufladen?

    Auf einigen Campingplätzen stehen Lademöglichkeiten zur Verfügung. Es ist ratsam, tragbare Ladegeräte und Ersatzbatterien mitzubringen.

  11. Gibt es Altersbeschränkungen für das Kilimanjaro-Trekking?

    Die meisten Veranstalter haben Altersbeschränkungen, und die Teilnehmer sollten sich in guter Gesundheit befinden. Konsultieren Sie Ihren Führer und Ihren Gesundheitsdienstleister.

  12. Wie buche ich eine Kilimanjaro-Trekkingtour?

    Kontaktieren Sie unser Team, um verfügbare Termine, Routen und Buchungsdetails zu besprechen. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen.

  13. Was ist die Stornierungsrichtlinie?

    Lesen Sie unsere Stornierungsrichtlinie durch, einschließlich Rückerstattungsbedingungen und eventuell anfallender Gebühren.

  14. Ist eine Reiseversicherung erforderlich?

    Ja, eine umfassende Reiseversicherung, einschließlich Abdeckung für Trekking und medizinische Evakuierung, ist obligatorisch.

  15. Wie kann ich mich auf Trekking in großer Höhe vorbereiten?

    Informieren Sie sich und folgen Sie unserem Vorbereitungsleitfaden vor dem Trekking, einschließlich Fitnessroutinen und Tipps zur Höhenanpassung.

  16. Welche Währung wird in Tansania verwendet?

    Die offizielle Währung ist der Tansanische Schilling (TZS). Obwohl in größeren Städten auch US-Dollar oder Euro akzeptiert werden, ist es ratsam, die lokale Währung für bessere Wechselkurse zu verwenden.

  17. Ist es notwendig, sich vor der Reise nach Tansania impfen zu lassen?

    Ja, bestimmte Impfungen, einschließlich Gelbfieber, sind erforderlich. Konsultieren Sie rechtzeitig vor Ihrer Reise Ihren Arzt oder ein Reiseimpfzentrum.

  18. Wann ist die beste Zeit, Tansania zu besuchen?

    Die beste Zeit für einen Besuch ist während der Trockenzeit von Juni bis Oktober. Dies eignet sich besonders gut für die Tierbeobachtung und Trekking-Aktivitäten.

  19. Welche Sprachen werden in Tansania gesprochen?

    Swahili ist die Amtssprache, und Englisch wird weit verbreitet gesprochen, besonders in touristischen Gebieten. Das Erlernen einiger Swahili-Phrasen kann Ihr Reiseerlebnis bereichern.

  20. Welche Sehenswürdigkeiten sind in Tansania ein Muss?

    Tansania ist bekannt für seine Tierwelt und Naturschönheiten. Zu den Hauptattraktionen gehören der Serengeti-Nationalpark, der Ngorongoro-Krater, die Strände von Sansibar und der Mount Kilimanjaro.

  • Hallo!

    Klicken Sie auf einen unserer Vertreter unten, um auf WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an info@regaltrails.com

    Reiseberater (online) Tony Marc
    255711645268
    Reiseberater (online) Angel Edward
    255711645268
    Rufen Sie uns unter +255711645268 an für 24:00 Stunden
    Hallo!👋 Wie kann ich Ihnen heute helfen?
    ×
    Chatten Sie mit uns